Luftsportverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Segelflugliga Runde 11

am .

Wenigstens wieder Fliegen

Dichte Wolken hindern Piloten am Heimflug

Nach den schlechten Wetterbedingungen der Vorwochen setzten die Piloten des Ahrkreises alle ihre Hoffnung auf den Sonntag. Aber wieder hatten die Wettergötter kein Einsehen: Ein dichter Cirren-Schirm – das sind Eiswolken in 8-12km Höhe – zog nachmittags von Westen auf und schattete die Sonne so stark ab, dass den Piloten auf dem Heimweg die Thermik schon frühzeitig ausging. Für viele endete der Flug daher auf einem Acker und anschließender Rückfahrt im Hänger. Aber zumindest konnten alle 3 Vereine Punkte in der Segelflug-Landesliga erfliegen.

Segelflugliga Runde 10

am .

Nullrunde in der Segelflugliga

Erfreuliche Halbzeitbilanz bei Streckenflugmeisterschaft

Die zehnte Runde der Segelflugliga war für die Luftsportvereine des Ahrkreises - wie auch für die meisten anderen Segelflieger in Rheinland-Pfalz - eine Nullnummer. Das Wetter erlaubte höchstens ein paar kürzere Lokalflüge in der Umgebung des Startplatzes.

Segelflugliga Runde 9

am .

Segelflieger in der Eifel auf Thermiksuche

LSV Bad Neuenahr in der Segelflugliga weiterhin auf der Pole Position

Die Sonne ist der Motor der Segelflieger. Sie sorgt dafür, dass sich thermische Aufwinde - kurz Thermik genannt - bilden, in denen Segelflugzeuge wie auch Störche und viele Greifvögelarten kreisend an Höhe gewinnen können. Vorstellen kann man sich das wie einen unsichtbaren Mini-Tornado, der zwar keine Dächer abdeckt, aber stark genug ist, um schon mal Heu oder Papier in 2000 Meter Höhe zu wirbeln, und eben auch um problemlos mehrere der bis zu 850 kg schwere Segelflugzeuge mit Aufzuggeschwindigkeit (2-3 m/s, selten bis 5 m/s oder mehr) in die Atmosphäre zu hieven.

Segelflugliga Runde 8

am .

Segelflug-Landesliga: Auf dem Boden der Tatsachen

Sonne und blauer Himmel bremsen Segelflugpiloten aus

Die drei Segelfluggelände im Ahrkreis sind ein beliebtes Ausflugsziel. Vom Pistenrand oder von der Terrasse der jeweils ansässigen Gastronomie hat man einen tollen Blick auf die startenden und landenden schneeweißen Renner. Manch ein Besucher mag sich aber vielleicht am vergangenen Wochenende über das eine oder andere lange Gesicht der Piloten gewundert haben – dabei war doch bestes Sommerwetter!? Die Crux: Warme Luft und blauer Himmel sind nicht die besten Wetterbedingungen zum Segelfliegen, da die Thermik schwach und oft nur einige hundert Meter hoch reicht – zu wenig für schnelle Überlandflüge und die Jagd nach Punkten in der Segelflug-Landesliga.

Jonas Solo

am .

Jonas Doebel aus Karweiler ist am Ziel:

Erster Alleinflug am 14. Geburtstag

Am vergangenen Wochenende absolvierte Jonas Doebel seinen ersten Alleinflug auf einem Segelflugzeug des Luftsportvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. Traditionell überreichten ihm seine Segelfluglehrer Lars Schöttler und Florian Grünberg einen riesigen Diestel-Brennnesselstrauß. Anschließend versohlten die anwesenden Segelflieger dem frischgebackenen Solopiloten den Hintern. Auch das ist nach dem Ablegen der A-Prüfung (drei Alleinflüge) eine überlieferte Tradition aus den Anfangsjahren der Segelfliegerei. Mit dem weichgeklopften Hintern sollte der Pilot anschließend die Thermik besser spüren. Unser Solopilot meint: Das stimmt so!

Standort

Flugplatz Bad Neuenahr
Bengener Heide
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: +49 (0)2641 27822

Öffnungszeiten

an Wochenenden und an Feiertagen
ab 10 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie eine Frage zu unserem Verein oder unserem Flugplatz haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

kontakt@neuenahr-info.de