Luftsportverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Segelflugliga Runde 15

am .

Zwischen allen Fronten

LSV Bad Neuenahr wahrt Aufstiegschancen

Nur noch 4 Runden sind in der Segelflug-Landesliga zu fliegen und noch geht es für den LSV Bad Neuenahr um den Aufstieg. Entsprechend motiviert gingen die Piloten am Sonntag an den Start – der Samstag war durch den Sturm segelfliegerisch von der Ahr aus nicht nutzbar, hinter der abgezogenen Front stellte sich dann kurzzeitig gutes Segelflugwetter ein, bevor am Nachmittag bereits die nächste Front aufzog und den Tag frühzeitig beendete.

Die Nachwuchspiloten des LSV, Alexander Polcher und Jonas Döbel, unterwegs zwischen Aachen und Giessen.

Für die Kreisstädter sollte es sich lohnen. Schnelle Flüge über Eifel und Westerwald von Thomas Marr/ (Duo Discus, 83km/h), Peter Metzen (Ventus2cT/18m, 81km/h) und Dietmar Spranger (DG600/18m, 80km/h) bedeuteten Rang 2 in dieser 15. Runde.

Ein gutes Mannschaftsergebnis erreichte auch das Team der SFG Wershofen, bestehend aus Peter Dickoff (DG300WL, 70km7h), Norbert Peter (Cirrus 17.76, 65km/h) und Wolfgang Hofmeister-Dunkel (DG800S/18m, 63km/h). Ihre Flüge über der Eifel bedeuteten am Ende Platz 9.

Der LV Mönchsheide blieb ohne Punkte. Stephen Parker mit Co. Günter Lödige (Stemme S10) erwischte es schon auf dem Hinflug ins Sauerland. Er musste kurz den Motor zu Hilfe nehmen, um den Anschluss an die Thermik zu halten. Zwar flog er danach noch über 300km im Segelflug, die aber nicht mehr in die Wertung eingingen. Erfolgreicher waren da Karin Wiesenthal und Markus Geisen unterwegs. Ihnen gelang vom spanischen Villacastin aus ein Flug über 1000km – die Traummarke aller Segelflieger.

Mit jetzt 131 Punkten dürfte dem LSV Bad Neuenahr der Sieg in der Landesliga kaum noch zu nehmen sein. Auf mittlerweile 29 Punkte ist der Vorsprung auf Ludwigshafen (102) angewachsen. Auf Rang 3 folgt Langenlonsheim (91). Die SFG Wershofen (46) bleibt auf Rang 10, der LV Mönchsheide rutscht auf Rang 15 ab (33). Spannend bleibt es in der bundesweiten Quali-Liga: Nur noch 4 Punkte trennen die Kreisstädter vom 7. Platz, der zum Aufstieg in die 2. Bundesliga berechtigt – die letzten 4 Runden bleiben spannend.

Sowohl in Wershofen als auch auf der Mönchsheide finden Segelflug-Sommerlager statt. Im Rahmen einer Schnuppermitgliedschaft, den alle Vereine im Ahrkreis anbieten, hat man die Möglichkeit, diesen Sport unverbindlich kennen zu lernen. Informationen dazu finden sich auf den Webseiten der Vereine.

Autor: Bernd Fischer
Beitragsersteller: Webmaster

 

 Im Segelflugzeug über den Höhen des Westerwaldes. Die Quellwolken weisen den Weg der besten Thermik.

Standort

Flugplatz Bad Neuenahr
Bengener Heide
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: +49 (0)2641 27822

Öffnungszeiten

an Wochenenden und an Feiertagen
ab 10 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie eine Frage zu unserem Verein oder unserem Flugplatz haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

kontakt@neuenahr-info.de