Luftsportverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Segelflugliga Runde 13

am .

Die Himmelsleiter von Altenahr.

Die Wettervorhersage von TopMeteo für das vergangene Wochenende favorisierte nicht nur segelfliegerisch eindeutig den Samstag. Thermikbeginn war erst am frühen Nachmittag.

Während der Wind in 3000 m Höhe mit 30 km/h aus West blies, kämpften die Piloten des Luftsportvereins Mönchsheide Bad Breisig-Andernach e.V. (LVM) am Boden mit einer durch das Rheintal kanalisierten Ostkomponente. Die Piloten des LVM kamen im Lee der Eifel nicht über 1000 m und hatten somit keinen Anschluss an Streckenflugmöglichkeiten. Auch die Eifeladler der Segelfluggruppe Wershofen gingen am Samstag nur mit Wolfgang Hofmeister-Dunkel (40 km/h für die 2 ½ Stunden-Liga-Wertung) und am Sonntag mit Thomas Stefan (22 km/h) ins Rennen.

Im Teamflug über der Eifel: Jürgen Koch und Thomas Marr. (Foto: Thomas Marr)

Beim Luftsportverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. gingen Thomas Marr auf DG 600/18, Jürgen Koch mit seinem Shark, Peter Metzen auf Ventus 2CT und Florian Grünberg mit Copilot Markus Werner mit dem DuoDiscus XL des LSV an den Start. Alle vier Flugzeuge kletterten die Himmelsleiter von Altenahr auf 2600 Meter über dem Meer hinauf. Peter Metzen hatte diesen beständigen Aufwind entdeckt und die anderen Piloten des LSV per Funk herangeführt. Das Ahrtal hinauf Richtung Nürburgring wurden die Bedingungen immer besser. Auf dem Weg Richtung Daun, Bitburg bis zur luxemburgischen Grenze markierten Cumuluswolken in 3000 m den Weg der weißen Himmelsrenner. Jürgen Koch und Thomas Marr flogen eng im Team von Luxemburg zur Loreley und im Anschluss zum Europaplatz in Aachen und zurück nach Bad Neuenahr. Ein nachmittäglicher Spaziergang über mehr als 400 km in 2000 Höhenmetern ohne einen Tropfen Treibstoff zu verbrauchen.

Die Himmelleiter von Altenahr: 2400 m über der Ahr. (Foto: Thomas Marr)

Die Ergebnisse des Wochenendes: Der LSV gewinnt die 13. Runde der Landesliga und führt in der Tabelle Rheinland Pfalz unangefochten. Platz 7 der Quali-Liga-Runde ergibt die 9. Tabellenposition bundesweit. Damit bleibt der LSV in Schlagweite zum Aufstiegsrang 7 für die zweite Segelflug-Bundesliga. Die SFG belegte Rang 11 in der Rundenwertung und Position 12 der Tabelle im Land. Damit kommt die SFG auf Platz 193 der Quali-Liga. Der LVM belegt augenblicklich Rang 91 dieser Liga und Platz 10 in Rheinland Pfalz. Der LSV ist der beste Verein aus Rheinland Pfalz in der Quali-Liga. Die letzten 6 Runden bleiben wieder spannend.

Mehr zum Thema Segelflug gibt es jedes Wochenende live auf den Flugplätzen des Ahrkreises. Gäste und „Schnupperflieger" sind jederzeit herzlich willkommen!
Auf der Bengener Heide (Flugplatz Bad Neuenahr-Ahrweiler) findet am kommenden Wochenende das „Taifuntreffen" statt. Die Taifun ist ein schnittiger Motorsegler-Oldtimer in Kunststoffbauweise, der seiner Zeit weit voraus war. Anfliegende Maschinen aus ganz Europa werden erwartet.
Für das leibliche Wohl sorgt das gerade neu eröffnete Vereinslokal des LSV: Die Heidestube.

Autor: Thomas Marr
Beitragsersteller: Webmaster

Standort

Flugplatz Bad Neuenahr
Bengener Heide
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: +49 (0)2641 27822

Öffnungszeiten

an Wochenenden und an Feiertagen
ab 10 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie eine Frage zu unserem Verein oder unserem Flugplatz haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

kontakt@neuenahr-info.de