Luftsportverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Segelflugliga Runde 13

am .

Aufstiegschancen wurden vom Regen verhagelt

Nullrunde für die AW-Flieger in der Segelflugliga durch Schlechtwetterzone

Lange Gesichter bei den Segelfliegern an Rhein, Ahr und in der Eifel: anstatt hoch unter den Wolken mit den weißen Vögeln durch den Himmel zu jagen, müssen sie immer wieder im Flugzeughangar Zuflucht vor dem Regen suchen. Während samstags nicht an Fliegen zu denken ist und die Flugzeuge eingepackt bleiben, können am Sonntag immerhin einige "Platzrunden", kurze Flüge zu Übungszwecken im Flugplatzbereich, gemacht werden. Doch für die erhofften Streckenflüge besteht an diesem Wochenende - wie in ganz Rheinland-Pfalz - keine Chance. Die 13.Runde der Segelflug-Landesliga findet schlichtweg nicht statt. Anders sieht es jedoch im Norden und der Mitte Deutschlands, von wo zahlreiche Flüge in die Online-Wertung der bundesweiten Quali-Liga gestellt werden.

In Wershofen wurde trotz tiefer Wolken eine der wenigen Regenpausen für Platzrunden genutzt (Foto: Uwe Bodenheim)Bitter für den Luftsportverein (LSV) Bad Neuenahr-Ahrweiler: anstatt Punkte gut zu machen, fallen die Kreisstädter um einen Platz auf Rang 23 ab und haben mit aktuell 177 Punkten nun einen Rückstand von knapp 100 Punkten auf einen der sieben Aufstiegsplätze. Diese noch zu erreichen ist in den verbleibenden sechs Runden rechnerisch zwar möglich, doch müsste sich das wettertechnische Blatt dafür komplett wenden. Hingegen keine Aufstiegschancen mehr dürften wohl die Bad Breisiger Segelflieger vom Luftsportverein Mönchsheide (LVM) und die Eifeladler der Segelfluggruppe (SFG) Wershofen haben.

Mangels Wetungsflügen unverändert ist die Situation in der Landesliga Rheinland-Pfalz. Hier führt nach wie vor der Flugsportverein Neustadt/Wstr. mit 105 Punkten vor dem LSV Bad Neuenahr-Ahrweiler mit 76 Punkten. Der LVM (36 Punkte) und die SFG (33 Punkte) belegen zur Zeit die Plätze Neun und Zehn. Bei maximal 12 möglichen Zählern pro Runde müssen sich die beiden nun anstrengen, um noch einen der Podiumsplätze zu ergattern, während die Neuenahrer Ahrtalsegler wohl nach wie vor realistische Chancen auf den Titelgewinn haben.

Autor: Uwe Bodenheim
Beitragsersteller: Webmaster

Standort

Flugplatz Bad Neuenahr
Bengener Heide
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: +49 (0)2641 27822

Öffnungszeiten

an Wochenenden und an Feiertagen
ab 10 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie eine Frage zu unserem Verein oder unserem Flugplatz haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

kontakt@neuenahr-info.de